Upcoming MatchCS Grevenmacher vs FC CeBra 01/31. Oktober 2020/Stade op Flohr

Derbysieger!

Nach dem glanzlosen Auftritt am vergangenen Sonntag in Walferdingen erhofften alle CSG-Fans eine positive Reaktion ihrer Mannschaft. Am gestrigen Mittwoch war der Moselnachbar, der FC Koeppchen Wormeldingen zu Besuch im schönsten Stadion des Landes. 

Die Blauen zeigten ab dem Anfang mehr Einsatz und Wille. Die 210 Zuschauer sahen einen CSG, der offensiv spielte und sich auch direkt Torchancen kreierte. Drei davon waren brandgefährlich: Hamzics Schuss ging knapp am Kasten vorbei, Spinellis Versuch wurde zum Eckball abwehrt und Ferrettis Volley wurde auch gehalten. Die Dominanz des CSG wurde aber leider nicht belohnt und so gingen beide Mannschaften mit einem 0 zu 0 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit ging so weiter, wie die erste aufgehört hatte. Grevenmacher machte Druck und der FC Koeppchen konnte sich keine einzige Gelegenheit herausarbeiten. Dann kam die Stunde des Daniel Fasui. In der 57. erzielte er per Kopf das 1 zu 0; in der 84. Minute war es wieder er, der auf 2-0 erhöhte. Der CSG blühte auf, spielte sehr gut und sicher und hatte alles im Griff. Kurz vor dem Ende war es der eingewechselte Reckovic, der sein erstes Saisontor erzielte. Doch Schluss war ‘op Flohr’ noch nicht, denn Fasui gelang in der vierten Minute der Nachspielzeit einen lupenreinen Hattrick. Er köpfte zum 4-0 ein.

Es war die Reaktion, die die Fans der Blauen erwartet haben. Am Sonntag geht die Reise zum Tabellenzweiten, FC Blo-Wäiss Izig.