Upcoming MatchCS Grevenmacher vs FC CeBra 01/31. Oktober 2020/Stade op Flohr

Kampfgeist wird nicht belohnt

Zu allererst ein riesiges Kompliment an unsere Zuschauer. Egal bei welchem Wetter, egal in welcher Liga – Ihr seid immer da und unterstützt unsere Jungs. Die luxemburgische Stadien wären ohne euch langweilig und still. Ihr seid mit Abstand die Besten!

Weit über 60 Fans aus Grevenmacher waren heute in Izig anwesend. Man erwartete eine schwierige Partie gegen den Tabellenzweiten, doch es sollte an die Leistung von Mittwoch angeknüpft werden. 

Der CSG war klar überlegen und dominierte die ersten 20 Minuten mehr als deutlich. Zwei Hundertprozentige resultierten aus dieser Phase: Schott war alleine vor dem Torhüter, sein Schuss war aber zu unpräzise und ging über die Latte. Kurze Zeit später war es Hamzic, der sein Glück versuchte. Sein starker Linksschuss ging aber ins Aus. Fasui, der am Mittwoch noch drei Tore schoss, wurde dann mit gelb-rot vom Platz verwiesen. Er foulte einen gegnerischen Spieler unglücklich, bekam dann wegen Meckerei direkt die zweite Gelbe dazu. Die Entscheidung schien hart und unfair. Doch es war nicht die einzige mehr als fragwürdige Situation des Nachmittags. Der Schiedsrichter, auch Unparteiische genannt, blieb bei seiner Meinung und schickte Fasui in die Kabine. Der CSG steckte dies aber gut weg und versuchte weiterhin alles, ein Tor zu erzielen. Doch wie auch gegen Wormeldingen konnte man sich nicht belohnen. 

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Izig gegen den Verlauf des Spiels das 1-0. Ein Tor, das aus dem Nichts kam. Doch auch nach dem Führungstreffer der Gastgeber war der CSG weiter im Spiel und wollte zurück in die Partie. Wenn nicht Izigs Torhüter parierte oder unsere Schüsse knapp neben das Tor gingen, kam Pech dazu und die Chancen wurden vom Aluminium abgeprallt. 15 Minuten vor Schluss köpfte Izigs Stürmer dann zum 2-0 ein; die Entstehung des Tores war aber wiederum zu hinterfragen, denn der Flankengeber schien beim Annehmen des Balles deutlich im abseits. Das 2-0 war dann auch das Schlussresultat.

Unsere Jungs haben heute richtig gekämpft und hätten sogar zu zehnt die 3 Punkte in Izig verdient. Leider war es nicht der Fall und man hofft die ersten Auswärtspunkte der Saison nächste Woche in Mensdorf zu holen.