Upcoming MatchCSG vs Erpeldange/29. Oktober 2021/Stade op Flohr
#allezdéiBlo

INTERVIEW / Erwin Bradasch: “Das Gesamtpaket stimmt.”

Der CS Grevenmacher steht aktuell auf Platz 6 des 2. Bezirks der 1. Division. Angesichts des Kaders und der verfügbaren Qualität kann diese Platzierung natürlich keinen zufrieden stellen. Erwin Bradasch, neuer Trainer des CSG, hat das Ziel, das Maximum aus jedem Einzelnen herauszuholen. Im Interview mit CSG.LU erklärt er, was seine Motivation war Trainer der Moselaner zu werden, warum die Neuverpflichtung Louadj wichtig ist und dass Grevenmacher bessere Fans hat als Düdelingen.

CSG.LU: Erwin, wie einfach oder schwierig war es, dich nach Grevenmacher zu locken? 

Erwin Bradasch: Für mich muss die gesamte Situation stimmen. Der Verein hat Perspektiven und sowohl die Trainings- als auch die Rahmenbedingungen passen. Natürlich muss man sich bei einer solchen Entscheidung auch auf sein Gefühl verlassen, aber für mich war schnell klar, dass das Gesamtpaket stimmt. Ausschlaggebend war dann eben die Vorstellung der Zusammenarbeit mit allen Verantwortlichen. 

CSG.LU: Welche Ziele gibt es für die Rückrunde? Alles auf Aufstieg oder eher den Mannschaftsgeist verstärken?

E.B.: Das Allerwichtigste ist dass wir alle unser Potential abrufen. In erster Linie muss jeder sein Maximum bei jedem Spiel geben und dann schauen wir zum Schluss, wofür es tabellarisch reicht.  Natürlich müssen wir zuerst abwarten, wie es jetzt in der Liga weitergeht. Wieviele Spiele gibt es noch, geht man in Richtung Play-Offs? Wie auch immer, wir werden von Spiel zu Spiel unser Bestmögliche geben und am Ende der Saison wissen wir mehr. 

CSG.LU: Wie wichtig kann ein Samir Louadj für eine solch junge Mannschaft werden? Was bringt ein solcher Spieler mehr?

E.B.: Samir kann ein sehr wichtiger Fixpunkt in dieser Mannschaft werden. Er hat enorme Qualitäten und bringt viel Erfahrung mit sich. Das entscheidende ist aber, dass er das jeden Tag zeigt und auf den Platz bringt. Die sportliche Leistung wird natürlich immer gefragt sein; zum anderen bringt er enorme Führungsqualitäten als erfahrener Spieler mit sich. 

CSG.LU: Hier in Grevenmacher lebt man den CSG. War dir die Fankultur des CS Grevenmacher schon in Düdelingen und davor bekannt?

E.B.: Ja, diese Leidenschaft war mir schon bekannt. Ich habe den CSG schon  öfters gesehen, sogar schon vor 10 Jahren und da fiel mir der Support der Fans natürlich auf. Es war mir schon klar, dass Grevenmacher eine weitaus grössere Fanszene hat als Düdelingen (lacht)
Die Zuschauer sind sehr enthusiastisch, gehen richtig mit und stehen hinter ihrem Verein. Ich freue mich sehr auf diese Unterstützung von aussen. 

CSG.LU: Was ist wahrscheinlicher: Dino Toppmöller und Erwin Bradasch auf der Bank vom CSG oder Florian Kohfeldt?

E.B.: (lacht) Gute Frage! Im Fussball weiss man bekanntlich nie… man sollte nie nie sagen. Deshalb will ich nichts ausschliessen (lacht).

CSG.LU: Deine Message an alle Fans?

E.B.: Es ist natürlich für alle schwierig, vor allem für die Fans die am Wochenende gerne mitfiebern und zu den Spielen kommen wollen. Natürlich ist es nicht einfach, zuhause zu bleiben, aber ich denke dass auch moralische Unterstützung uns gut tun kann. Drücken wir alle mal die Daumen. Wir freuen uns alle wenn die Fans wieder ins Stadion dürfen und uns lautstark unterstützen können.