Upcoming MatchCSG vs Erpeldange/29. Oktober 2021/Stade op Flohr
#allezdéiBlo

3-0! Der CSG weiter ungeschlagen

Vor diesem Spiel war klar, dass die kommenden Wochen sehr wichtig sein würden. Gestern Abend war die US Sanem zu Gast op Flohr und wollte dem CSG die ersten Punkte abnehmen. Sanem war vor dem Spiel Tabellendritter und nur 2 Punkte hinter dem CSG. Doch ‘déi Blo’ haben einen Lauf und ihre fünf offiziellen Spiele gewonnen. Es sei gesagt dass sie dabei 20 Tore geschossen und nur eins kassiert haben.

Beide Mannschaften tasteten sich anfangs gegenseitig ab. Der CSG übernahm das Spiel und versuchte teils mit langen Bällen, aber auch individuellen Aktionen die Sanemer Mauer zu durchbrechen. Die CSS stand aber recht gut und ließ nicht all zu viele Aktionen durch. Die Taktik des Gegners war eindeutig zu erkennen. Die Mannschaft aus dem Süden wollte hinten wenig zulassen und die Moselaner auskontern, sobald die Möglichkeit dazu da war. Die Zuschauer mussten bis zur 34′ Minute warten, um ein Tor zu sehen. Nach einem Freistoß für Grevenmacher konnte Sanems Torwart den Ball nicht festhalten und ließ den Ball fallen. GASHI, der zur Stelle war, reagierte wie ein Blitz und drückte den Ball hinter die Linie. Wegen dem Spielverlauf führte Maacher verdient mit 1-0 und machte auch nach dem Tor weiter Druck nach vorne. Nur sechs Minuten später wurde dieses ständige Pressen dann ausgezahlt. Louadj servierte LAUER, der den Ball in Thierry Henry Manier über den Gegner lupfte und diesen aus der Drehung reinhämmerte! POW! 2-0! Und mit dieser Führung ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte ließen die Blauen sich zwar ein wenig zurückfallen, jedoch konnte Sanem dies nicht konsequent ausnutzen. Die meisten Spielanteile hatte der Tabellenführer und verteidigte den 2-0 Vorsprung mit aller Klarheit. Die Fans waren sich sicher: entweder Sanem verkürzt auf 2-1 oder der CSG schießt das dritte Tor. Letzte Variante schien aber am plausibelsten, denn Maacher hatte das Kommando auf dem Rasen. Kurz vor Schluss fiel dann die endgültige Entscheidung. In der 97. Minute konnte Ahmeti den Deckel drauf setzen, scheiterte aber am Torwart, bevor er den Ball dann an LAUER weiter gab. Dieser schob zum 3-0 Endresultat ein. Yannick Lauer erzielte somit sein 22. Ligator in 21. Ligaspielen seitdem er beim CSG ist… was eine beeindruckende Statistik!

Der CSG ist weiter ungeschlagen – und wie! 4 Siege, 12 von 12 Punkten, 20 Tore und kein einziges kassiert. Es macht unheimlich Spaß dieser Mannschaft zuzuschauen. 2 Punkte Vorsprung auf den Zweiten, Izig und bereits 5 auf die Verfolger. Am Sonntag steht dann ein Moselderby vor der Tür. Die Union Remich-Bous, Tabellenvierter, ist ab 16 Uhr in Grevenmacher zu Gast. Auf ein spannendes Derby und auf hoffentlich die nächsten 3 Punkte!