Upcoming MatchCSG vs Erpeldange/29. Oktober 2021/Stade op Flohr
#allezdéiBlo

Unglückliches Aus in der Coupe de Luxembourg

Trotz des strömenden Regens fanden rund 260 Zuschauer den Weg ins Grevenmacher Stadion. Im 1/32. Finale des nationalen Pokals war der FC Mamer 32 im ‘Stade op Flohr’ zu Besuch. Der Tabellendritte der Ehrenpromotion war natürlich Favorit, doch der CSG war willig, ein gutes Spiel abzuliefern und für eine kleine Sensation zu sorgen. 

Der CSG fand sehr gut ins Spiel und dominierte den ersten Teil der ersten Halbzeit ziemlich deutlich. Auch wenn gestern zwei wichtige Stammspieler fehlten (Louadj und Linn waren leicht angeschlagen), konnte man keinen Klassenunterschied erkennen. Die Dominanz hätt sich fast ausgezahlt, doch Lauers Linksschuss nach einer knappen Viertelstunde war nicht präzise genug und Mamers Torwart konnte den Ball festhalten. ‘déi Blo’ spielten sehr offensiv und setzten den Ehrenpromotionär unter Druck. Maacher erarbeitete sich Eckbälle, Freistöße und Torchancen, doch entweder die rote Verteidigung konnte rechtzeitig klären, oder die Abschlüsse unserer Jungs gingen über oder neben das Tor. Nach einer knappen halben Stunde kam es dann, wie es öfters im Fußball kommt. Mamer rückte gut raus und wurde offensiv. Borges war Abnehmer einer Flanke und platzierte durch einen Seitfallzieher den Ball ins Tor – unhaltbar für Popescu. Mamer führte somit nach 28 Minuten eins zu null in Grevenmacher. Nur 10 Minuten später war es dann wieder dieser Borges, der das 0 zu 2 erzielte. Auch wenn der Stürmer vom FCM in einer abseitsverdächtigen Position stand, so zählte das Tor dennoch. Grevenmacher war angeschlagen, reagierte aber tapfer. Kurz vor der Halbzeit hätte man auf 1-2 verkürzen können, doch Lauers Freistoß wurde in letzter Sekunde sensationell von Mamers Torhüter zur Ecke abgewehrt. Es ging mit dem 0 zu 2 Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit war schnell klar, dass es schwierig sein würde, die Mamer Abwehr zu bezwingen. Die Roten standen tief und spielten extrem defensiv. Auch wenn der CSG sich alle Mühe der Welt gab, so musste man das Abwehrverhalten des Gegners loben. Grevenmacher dominierte die zweiten 45 Minuten allesamt, doch große Torchancen entstanden daraus leider nicht. Auch auf Seiten des FC Mamer wollte man nichts riskieren und so war dieser Pokalnachmittag trotz des Kampfes der Moselaner entschieden. Mamer bezwingt den CSG als erste Mannschaft diese Saison und zieht ins 1/16. Finale ein.

“Eemol Maacher, ëmmer Maacher!” skandierten die Maacher Fans nach dem Spiel und lobten die Leistung ihrer Schützlingen. Nun liegt der Fokus voll und ganz auf den direkten Aufstieg in die Ehrenpromotion und den Gewinn der Coupe FLF. Bereits am kommenden Freitag findet das nächste Spiel statt: die US Sandweiler gastiert ‘op Flohr’. Gespielt wird um 20 Uhr.